RECHTSANWALTSKANZLEI  LAMOTTKE

  ▐  

Kanzlei Dortmund 

Aktuelle Urteile: 

Ersatz der Verbringungs- und Transportkosten (13.12.2019) 

RECHTSANWALT 

OLAF LAMOTTKE

Direktkontakt

0231 422100


Benninghofer Str. 161

44269 Dortmund


RA.Lamottke@t-online.de

Unfallregulierung Rechtsanwalt Dortmund 

  

Fachanwaltskanzlei  für Verkehrsrecht 

Unfallregulierung Rechtsanwalt Dortmund 
         

           UNFALLREGULIERUNG

Schneller als man denkt -

  Ich schalte mich sofort ein!


Online Schaden melden? 


"VERKEHRSUNFALL GEHABT? 

ICH HELFE IHNEN GARANTIERT!"


Ihre Vorteile: 

Gesamte Abwicklung des Schadensfalles - schnell, kompetent und kostenfrei*                  

*Im Falle des unverschuldeten Kfz-Haftpflichtschadens. Die Beauftragung eines Rechtsanwalts zur Geltendmachung von Schadenersatz 

ist für den unschuldig Geschädigten eines Verkehrsunfalls in der Regel völlig kostenlos!!


Sofortige Geltendmachung des Schadens bei der gegnerischen Haftpflichtversicherung!

Alle berechtigten Schadenspositionen werden durchgesetzt!


Zahlungen und Fristen werden permanent kontrolliert!


Unberechtigte Kürzungen werden verhindert oder gerichtlich durchgesetzt!




  • Ich bin ein verlässlicher Partner für Privatpersonen, Firmen und auch für Autohäuser und Werkstätten.
  • Ich kläre alle rechtlichen Fragen und fordere alle Schadenspositionen von der Versicherung.
  • Damit entlaste ich Sie als den Geschädigten und auch die Mitarbeiter in Werkstätten und in Autohäusern.
  • Die gegnerische Versicherung muss meine Gebühren in der Regel übernehmen!


Fahrradrecht Dortmund Fahrradunfall Dortmund

-> mehr Infos für Autohäuser


Unfallregulierung Dortmund

Mit meiner langjährigen Erfahrung als Rechtsanwalt u. Fachanwalt für Verkehrsrecht und Vertrauensanwalt des Automobilclubs ACE Auto Club Europa e.V. stehe ich Ihnen gerne  zur Verfügung im nachfolgenden verkehrsrechtlichen Bereich: 

Unfallregulierung Dortmund
 

Unfall-Schadenmanagement:  


Verkehrszivilrecht Dortmund 

Ich übernehme für Sie - falls dies von Ihnen gewünscht wird - die gesamte Unfallabwicklung komplett aus einer Hand:


 

Rund- um-Sorglos-Paket:

Verkehrszivilrecht Dortmund 
 

  • rechtliche Beratung (auch kostenloser Zu-Haus-Service bei Ihnen möglich)
  • außergerichtliche u. gerichtliche Vertretung
  • Durchführung des Schriftverkehrs mit der eigenen Haftpflichtversicherung und der  gegnerischen Haftpflichtversicherung sowie mit der Polizei, Ärzten und Zeugen
  •  die Einschaltung eines versierten und spezialisierten Kfz-Gutachters/Kfz-Sachverständigen zur Schadensfeststellung (kostenloser Vor-Ort-Service)
  •  die Ermittlung der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners
  • die Vermittlung eines Mietwagens (kostenloser Bringservice) 
  • die Benennung geeigneter Werkstätten
  • die Benennung von Aufkäufern Ihres Unfallfahrzeugs im Falle eines wirtschaftlichen Totalschadens 


 

Achtung: Oft  bereitet selbst ein Verkehrsunfall, bei dem die Haftungsfrage sehr klar zu sein scheint, in der Abwicklung größere Schwierigkeiten. Daher ist es unbedingt ratsam, sich anwaltlicher Hilfe zu bedienen! 


Wenn Sie einen Verkehrsunfall hatten, führe ich die Schadensregulierung gerne  für Sie durch. Dabei ist eine persönliche Vorsprache in meiner Kanzlei regelmäßig für Sie nicht erforderlich; die erforderlichen Informationen und Unterlagen können Sie mir gerne auch per Telefon, Telefax oder E-Mail übermitteln. Gerne  stehe ich Ihnen natürlich auch persönlich zur Verfügung, in der Regel kann ich Ihnen einen Besprechungstermin binnen weniger Stunden anbieten.


 

 

 

Die Unfall- bzw. Schadensregulierung betrifft ua. folgende Themen: 


 z.B.

 

  •  Reparatur
  •  Fahrzeugschaden
  •  fiktive und konkrete Abrechnung
  •  Nutzungsausfall 
  •  Mietwagen
  •  Wertminderung
  •  Wiederbeschaffungswert 
  •  Restwert 
  •  Fahrradunfall 
  •  Motorradunfall 
  •  Autounfall 
  •  Lkw-Unfall
  •  Auslandsunfall
  •  Unfall mit ausländischem Unfallgegner 
  •  Sachverständigenkosten
  •  Personenschaden

 

  •  Schmerzensgeld 
  •  Schmerzensgeld im Adhäsionsverfahren 
  •  Kapitalzahlung 
  •  Rente 
  •  Rehabilitation Schwerverletzter 
  •  Rehamanagement 
  •  Haushaltsführungsschaden bei Verletzung und im Todesfall
  •  Schadenberechnung einer Ersatzkraft 
  •  Vermehrte Bedürfnisse 
  •  Erwerbsschaden

 

 


 

Wichtige Verhaltenstipps für Sie am Unfallort:


 

 

  • Grds. die Polizei bei einem unverschuldeten Unfall hinzuziehen! 
  • Beweise selber umfassend sichern (Fotos, Zeugendaten, Unfallgegnerdaten, Kennzeichen)!
  • Kein Schuldeingeständnis abgeben!
  • Nicht am Unfallort Verwarnungsgelder zahlen! (1 Woche Zeit zur Überprüfung)
  • Unfallprotokoll der Polizei sofort auf Richtigkeit kontrollieren!

 

 

 


 

Wie ich Ihnen helfen kann:


Ich prüfe, welche Schäden und in welchem Umfang Sie diese ersetzt erhalten.

Ich sage Ihnen, welche Belege für die Durchsetzung Ihrer Schadenspositionen benötigt werden und benenne Ihnen, falls dies gewünscht  wird,  kompetente Schadenspartner. Ich korrespondiere mit den Versicherungen, um Ihre Ansprüche umfassend zu wahren. Ich sorge für eine schnellstmögliche Abwicklung.

 

Mein Tipp:Die Unfallregulierung nie selbst durchführen, da ansonsten bares Geld verschenkt wird! Aber auch Finger weg von der parteiischen Schadensregulierung durch Sachbearbeiter der gegnerischen Versicherung!

 

Die Beauftragung eines Rechtsanwalts zur Geltendmachung von Schadenersatz ist für den unschuldig Geschädigten eines Verkehrsunfalls in der Regel völlig  kostenlos!!

 

 




NEWSLETTER
11/2020 – 28. Oktober 2020





Das AG Kiel kommt in seinem Urteil vom 8.7.2019 – 116 C 58/19 – zu dem Ergebnis, dass die Verbringungskosten zu erstatten sind. Es war für die Klägerin nicht von vornherein erkennbar, dass hier Kosten anfallen würden, die bei Wahl einer anderen Werkstatt nicht angefallen wären. Sie musste keine Werkstatt auswählen, die eine eigene Lackiererei hat. Zudem hat die Beklagte selbst grundsätzlich akzeptiert, dass Verbringungskosten bezahlt werden, sie hat diese lediglich der Höhe nach gekürzt. Man kann von der Klägerin nicht verlangen, dass sie ohne weiteres erkennen kann, dass die Verbringungskosten höher wären als woanders.




Ersatz der Verbringungskosten


Nach einem Urteil des Amtsgerichts Forchheim vom 3.12.2019 – AZ.: 70 C 530/19 – trägt das Werkstatt- und Prognoserisiko grundsätzlich der Schädiger bzw. dessen Haftpflichtversicherung. Es kommt wegen der erfolgten Reparaturen nicht darauf an, ob einzelne im Rahmen der Reparatur durchgeführte Tätigkeiten bei einer ex-post- Beurteilung nicht erforderlich gewesen wären oder aber überhöht abgerechnet wurden. Dies gilt auch für die im vorliegenden Fall streitigen Verbringungskosten als Teil der Reparaturkosten.




Verbringungskosten sind Teil der Reparaturkosten


Das AG Lübeck hat durch Urteil vom 24.09.2020 – Az.: 26 C 853/20 – entschieden, dass die Kosten des Zweitgutachtens vom Schädiger zu ersetzen sind, wenn das Erstgutachten vom Schädiger oder von dessen Haftpflichtversicherer in Auftrag gegeben worden ist und aus Sicht des Geschädigten begründete Zweifel an der Richtigkeit dieses Gutachtens bestehen. Das vor Vergabe des Reparaturauftrags eingeholte Sachverständigengutachten zur Schadenshöhe diente dem Geschädigten zur Beurteilung, ob das unfallbedingt beschädigte Fahrzeug noch reparaturwürdig ist. Maßgebend war das Verhältnis des Wiederbeschaffungswerts zu den voraussichtlichen Reparaturkosten. Es kam für den Kläger entscheidend darauf an, ob die voraussichtlichen Reparaturkosten nicht mehr als 130 % des Wiederbeschaffungswerts ausmachen würden. Insoweit ist es unerheblich, ob die Beklagte dem Kläger vor Beauftragung des Zweitgutachtens bereits zugesagt hatte, Reparaturkosten in Höhe von 130 % des Wiederbeschaffungswertes zu erstatten. Da der Geschädigte aufgrund der Aussage der Werkstatt berechtigte Zweifel an der Richtigkeit des Reparaturwegs und damit auch hinsichtlich der ausgewiesenen Höhe der Reparaturkosten hegen durfte, war er berechtigt, sich durch die Einholung eines Zweitgutachtens Gewissheit darüber zu verschaffen, dass die voraussichtlichen Reparaturkosten bis max. 30 % über dem Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs liegen.

Auch die Verbringungskosten sind zu ersetzen. Der Geschädigte durfte die ausgewiesenen Verbringungskosten für erforderlich halten. Sie waren auch im Sachverständigengutachten, das der Geschädigte in Auftrag gegeben hatte, enthalten. Unerheblich ist, dass die Verbringungskosten in dem vom Versicherer des Schädigers in Auftrag gegebenen Gutachten nicht enthalten sind, da der Geschädigte berechtigte Zweifel an der Richtigkeit des Gutachtens haben durfte.




Ersatz der Kosten für Zweitgutachten und der Verbringungskosten


Das Amtsgericht Offenbach am Main vertritt in seinem Urteil vom 20.07.2020 – Az.: 36 C 102/20 – die Auffassung, dass sich die Höhe der Sachverständigenkosten nach den von dem Sachverständigen bestimmten Netto-Reparaturkosten richtet. Die Reparaturkosten wurden plausibel ermittelt, substantiierte Einwendungen hiergegen hat die Beklagte nicht vorgetragen. Die Reparaturkosten sind gemäß den maßgeblichen Kosten einer markengebundenen Fachwerkstatt zu berechnen. Bei einem Netto-Reparaturschaden von bis zu 3.000 € hält das AG Offenbach ein Netto-Grundhonorar von 25 bis zu 30 % der Reparaturkosten für erstattungsfähig. Im vorliegenden Fall hat der Sachverständige lediglich rund 25 % der von ihm ermittelten Reparaturkosten als Netto-Grundhonorar geltend gemacht, was deutlich unterhalb der gerichtlichen Bemessung liegt, so dass der Klage stattzugeben war.




Ersatz der Sachverständigenkosten richtet sich nach den Netto-Reparaturkosten








 

 

´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


 

Onlineberatung und Onlinevertretung im Verkehrsrecht

Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit mir online  einen Unfall etc. zu melden. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular und beachten die dortigen Hinweise.


 

 

 ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´

 

 

Nützliche Links im Verkehrsrecht


 

www.unfallbewertung.de  Webseite des Kfz-Sachverständigenbüros Schweigstill 


 

www.ace-online.de


 

www.ace-lenkrad.de

 

captain-huk.de

 

verkehrsanwaelte.de Webseite der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV  


 

www.guv-fakulta.de


  

Promillerechner


 

Bußgeldkatalog

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

    

 Unfallregulierung Rechtsanwalt Dortmund