RECHTSANWALTSKANZLEI  LAMOTTKE

 

 

 


 Vermögensausgleich


Das Bürgerliche Gesetzbuch kennt 3 familienrechtliche Güterstände:


1. Zugewinngemeinschaft § 1363 BGB


2. Gütertrennung gemäß  § 1414 BGB


3. Gütergemeinschaft gemäß  §§ 1415 ff. BGB


Bei allen drei Güterständen kann es im Rahmen einer Ehescheidung zu einem Vermögensausgleich kommen. 


Haben die Ehepartner keine abweichende Regelung durch notariellen  Ehevertrag getroffen (§§ 1408 BGB, 1410 BGB)  dann gilt in Deutschland der gesetzliche Güterstand der Zugewinngemeinschaft.