RECHTSANWALTSKANZLEI  LAMOTTKE

        

  Verkehrsrecht   

 Fachanwaltskanzlei  für Verkehrsrecht 

 


Führerschein mit 17 Jahren -  Begleitetes Fahren

Der Führerschein mit 17 Jahren bzw. die Fahrschul-Ausbildung dazu, kann seit dem 01.01 2011 bereits mit 16 ½ Jahren begonnen werden. Die Führerscheinausbildung (theoretische und praktische Unterrichtsstunden) ist dabei genau dieselbe wie bei älteren Fahrschülern. Allerdings erlaubt der BF-17, der Führerschein mit 17 Jahren, den Jugendlichen bereits vor Erreichen der Volljährigkeit bis zu ein Jahr lang mit geeigneten, erfahrenen Begleitpersonen Auto zu fahren.

 

 

Die Begleitperson muss unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllen:

 

1. Die Begleitperson muss älter als 30 Jahre sein.


2. Die Begleitperson darf nicht mehr als 2 Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg haben.


3. Die Begleitperson  muss den Führerschein für die Klasse B mindestens seit 5 Jahren besitzen.


4. Die Begleitperson bei der Fahrt darf die 0,5 Promille Grenze nicht überschreiten und muß das Drogenverbot beim Begleiten beachten.

 

 

Mein Tipp: Wenn Ihnen als zukünftige mögliche Begleitperson Punkte im Rahmen eines Bußgeldverfahrens drohen, sollten Sie gegen einen Bußgeldbescheid vorgehen! Ansonsten können Sie 

möglicherweise zukünftig nicht als Begleitperson fungieren.

 




Der Führerscheinneuling muss u.a. folgendes beachten: 


Führt der Fahranfänger einen Pkw ohne eine in der Bescheinigung benannte Begleitperson, wird die Fahrerlaubnis widerrufen. Dazu kommt ein Bußgeld, ein Punkt im Fahreignungsregister, eine Verlängerung der Probezeit und vor der Neuerteilung der Fahrerlaubnis ist die Teilnahme an einem Aufbauseminar nachzuweisen.


Das Alkoholverbot gilt für all diejenigen, die in der zweijährigen Probezeit sind und für alle jungen Fahrer vor Vollendung des 21. Lebensjahres, also auch beim begleiteten Fahren. Es verbietet, als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich zu nehmen oder die Fahrt anzutreten, obwohl man noch unter der Wirkung eines solchen alkoholischen Getränks steht.



´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


 

Onlineberatung und Onlinevertretung im Verkehrsrecht

Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit mir online unverbindlich und kostenlos ein rechtliches Problem zu melden. Bitte nutzen Sie das Kontaktformular und beachten unbedingt die dortigen Hinweise.


 

 

 ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´

 

 

Nützliche Links im Verkehrsrecht

 

http://www.ace-online.de/

 

http://www.ace-lenkrad.de/

 

captain-huk.de

 

verkehrsanwaelte.de


Die Webseite der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im DAV  


 

 

www.guv-fakulta.de


 


 


 

Promillerechner


 

Bußgeldkatalog